Märchenweg
Es war einmal

MärchenPfad: Im Jonsdorfer Märchenwald

Wer wollte nicht immer schon einmal das Rotkäppchen beim Besuch der Großmutter begleiten, mit Schneewittchen und den sieben Zwergen gemeinsam an einem Tisch sitzen oder Frau Holle beim Schütteln ihres Kissens beobachten? All diese Märchen und noch viele weitere Figuren können im Märchenwanderweg besucht werden. Der Weg erstreckt sich durch eine abwechslungsreiche Waldlandschaft und ist ideal für Familien mit Kindern. In 40 Minuten taucht man in die Welt der Märchen und Fantasien ein und genießt nebenbei noch die wunderschöne Aussicht im kleinsten Mittelgebirge Deutschlands.

Routenbeschreibung:

Die Wanderung kann entweder von der Gondelfahrt mit idealen Parkmöglichkeiten und mit idealen Spielmöglichkeiten für Groß und Klein beginnen. Eine weitere Einstiegsmöglichkeit befindet sich am Ende der Bärgasse oder von der Freibadseite in Jonsdorf. Für die eifrigen Wanderer gibt es natürlich auch noch Verbindungsmöglichkeiten zu weitern Wanderwegen. Unter anderem kann man auch den Nonnenfelsen, die Mühlsteinbrüche bewandern und die Vielfalt der Natur genießen oder die Tour geht weiter, vorbei an der Gondelfahrt zum Lauscheweg mit grenzüberschreitenden Wegener Märchenpfad beginnt am Hohlsteinweg von der Hainstraße aus. Man läuft den Hohlsteinweg ca. 100 m bis zum Aufgang zum alten Sportplatz und biegt dort ab und es geht hoch auf den alten Sportplatz, man geht dann gerade über den Platz drüberweg und gegenüber wieder runter bis an den Waldrand  zur Bärgasse. Am Abzweig zur Bärgasse bleibt man aber im Wald und läuft zur Waldbühne, von der Waldbühne läuft man zum großen Parkplatz und weiter zur Gondelfahrt. Auf der Wiese der Gondelfahrt mit Blick zu den Nonnenfelsen auf der großen Wiese ist die letzte Figur des Märchenpfades.

Mehr Informationen bekommen Sie gerne in der Jonsdorfer Tourist-Info Auf der Heide 11

Tel.: 035844 70616