Rechte optische Spalte

Partner Dampfbahn-Route Sachsen
 
Familien freundlicher ort
FREIZEITCARD
Facebook Kurort Jonsdorf
Kurort Jonsdorf
Facebook

Freie Unterkünfte

Unterkunft suchen
 HolidayCheck

ICEDISCO

Veranstaltungsplan

Veranstaltungsplan
Kurort Jonsdorf
 

Ortsplan

Kurort Josdorf - interaktiv

Fussball

Kreisliga Süd


Hauptinhalt

Waldbühne Jonsdorf

Saison von Mai bis September  

Waldbühne Kurort Jonsdorf

 
Barrierefrei
Barrierefrei
 
Highlights
"Tödlicher Irrtum"
-Indianerspektakel-
Der Vetter aus Dingsda
und Don Paquale -Musiktheater-
- Konzerte
- Sommernachts Kino
- Robin Hood
- Gregorianischer Chor
- Uralkosaken
Den Spielplan und die Gastspiele finden Sie hier: jonsdorfer sommerfestspiele
 
Die Volkskunstgruppe und das Stadttheater Zittau spielten nach dem Kriege auf dem Sportplatz unter den Drei Tischen. Die Terrasse vor der Felswand diente als Bühne. Die Zuschauer saßen auf ausgeliehenen Gastwirtschaftsgartenstühlen. Sie waren dem Staub und der Sonne ausgeliefert, so dass der Platz nicht mehr zumutbar war.
Max Abend, Georg Lösel und Walter Fröhlich schlugen den Bau einer völlig neuen Bühnenanlage vor.
Im tiefsten Winter 1952/1953 bei Schnee und Eis entstand an der heutigen Stelle in nur einem knappen halben Jahr die Waldbühne. Zahlreiche Natur- und Heimatfreunde sowie Einwohner packten an.
Anfang Juni 1953 konnten die Arbeiten im Wesentlichen abgeschlossen werden.
Am 1. Juli 1953 spielte das Zittauer Theater nach der Einweihungszeremonie die Oper "Hans Sachs" vor 1500 Zuschauern.
Seitdem ist die Waldbühne ein Zuschauermagnet. Im Sommer gastiert das Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau mit spannenden Theaterstücken für jung und alt, musikalische Veranstaltungen und Konzerte mit namhaften Künstlern runden das Angebot ab.
Seit 1953 wurde die Waldbühne einige Male modernisiert und erweitert.

Die letzte umfangreiche Modernisierung fand 2007/2008 statt.
So erhielt die Waldbühne z.B. 2007 eine neue Bestuhlung und es entstanden ein neues Sanitär- und Imbissgebäude. 2008 wurden die ca. 1000 Zuschauerplätze mit einem 750 qm großen "Zeltdach" überspannt, so dass sie vor Regen und starker Sonneneinstrahlung geschützt sind. Die Waldbühne ist bedingt barrierefrei und ein Rollstuhlfahrer WC ist vorhanden.
 

Dieser Artikel wurde bereits 127105 mal angesehen.